Viagra Soft

Viagra Soft

27. August 2019 0 Von gesundermann

Generisches Medikament mit hervorragenden Wirkungen

Wer als Mann unter erektilen Dysfunktionen leidet hat einen schweren Weg vor sich. Natürlich ist diese Erkrankung nicht gerade etwas worüber man ganz öffentlich sprechen möchte. Trotzdem hat man die Möglichkeit die erektile Dysfunktion zu behandeln. Das Schlüsselwort nennt sich in diesem Fall Viagra Soft. Es ist ein Potenzmittel, welches als Generikum auf dem Markt erschienen ist. Ein Generikum ist ein Produkt, welches nach dem aktuellen Hauptpräparat nachempfunden wurde. Zu den populärsten gehören außer Cialis auch Viagra oder Viagra für Frauen.

Das heißt, Viagra Soft ist lediglich eine Nachahmung der ursprünglichen Viagra Pille. Dabei werden jedoch Herstellung und Zusammensetzung identisch genutzt. Der Vorteil für den Nutzer ist die kostengünstige Produktion und damit der geringere Preis. Das Potenzmittel ist als Generikum in Deutschland besonders hoch angesehen. Der Grund dafür ist die hohe Bioverfügbarkeit, die leichte Anwendung und natürlich der geringe Preis. Wer kein Problem damit hat eine Pille zu sich zu nehmen, kann Viagra Soft mit dem Wirkstoff Sildenafil nutzen.

Wirksamkeit und Nebenwirkungen von Viagra Soft

Das generische Potenzmittel Viagra Soft besteht aus dem Wirkstoff Sildenafil. Sildenafil ist ein PDE 5 Hemmer, welcher die Botenstoffe zur Abschwächung der Erektion vermindert. Dadurch kann ein höherer Blutfluss zu den Schwellkörpern erfolgen, wodurch eine standhafte Erektion ermöglicht wird. Das generische Potenzmittel Viagra Soft kann 30 Minuten vor dem eigentlichen Geschlechtsakt eingenommen werden und hält bis zu 4 Stunden an.

Das Besondere an diesem Produkt ist, dass es direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen wird. Das heißt also das Medikament muss nicht noch den Magen passieren, um dort aufgespalten zu werden. Natürlich kann es bei allen Medikamenten zu Nebenwirkungen kommen. So ist es auch bei dem generischen Potenzmittel Viagra Soft. Die Nebenwirkungen sind je nach Dosierung unterschiedlich zu beurteilen. Deswegen wird empfohlen am Anfang eine kleinere Dosierung zu nutzen. Erst wenn der Körper sich an das Medikament gewöhnt hat können höhere Dosierungen genutzt werden. Nebenwirkungen und Wechselwirkungen lassen sich immer auf die Einflüsse des männlichen Körpers beziehen. Das heißt also, jeder Mann kann unterschiedliche Nebenwirkungen erzeugen. Das generische Medikament kann unter anderem folgende Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Probleme
  • Schwindel
  • Sehstörungen
  • Mundtrockenheit

Sollten Nebenwirkungen auftreten, ist es wichtig einen Arzt aufzusuchen, wenn diese über längere Zeit anhalten. Zu Wechselwirkungen kann es kommen, wenn der Patient das Generikum mit anderen Medikamenten kombiniert. Viagra Soft ist ein Potenzmittel, welches nicht mit Herzmedikamenten, Kreislauf-Medikamenten oder gefäßerweiternden Medikamenten einzunehmen ist. Eine Dauererektion ist in den meisten Fällen nicht zu vermuten, da das generische Potenzmittel Viagra Soft nur auf sexuelle Stimulierung eine Wirksamkeit zeigt. Zu bekommen ist das Generikum unter anderem in den Dosierungen 50 mg und 100 mg.

Warum Sie Viagra Soft nutzen sollten

Wer unter einer erektilen Dysfunktion leidet und den Besuch beim Arzt scheut, kann mit dem Generikum Viagra Soft ganz schnell Abhilfe schaffen. Das Potenzmittel wirkt schnell und umfassend und ruft nur in den geringsten Fällen Nebenwirkungen hervor. Zusätzlich lässt sich das generische Medikament auch ganz einfach online bestellen. Dabei sind geringere Preise durch das Generikum gewährleistet. Bei der Einnahme sollte man lediglich auf Vorerkrankungen achten. Denn Patienten die bereits Herz-Kreislauf-Erkrankungen besaßen sollten das Generikum nicht einnehmen.

Beiträge: